TOP-VERGLEICH

Im Test: 24 Fondsshops.
Ergebnis: Note 1,1 bis 2,7.

Wir bewerten von SEHR GUT bis BEFRIEDIGEND.
Basis sind die Untersuchungsergebnisse in elf Kategorien.

Grundlage war für uns die aktuelle Liste von freien Fondsvermittlern der Stiftung Warentest.
Das sind unsere Bewertungskriterien:

  • Kompetenz Gewichtung 50%

    #

    Wie lange ist ein Anbieter auf dem Markt. Daraus kann man auf eine gewisse Verlässlichkeit und Solidität schließen. Wir gaben hierfür 10 bis 2 Bewertungspunkte. Fondsvermittler, die schon vor 1995 auf dem Markt waren, erhielten 10 Punkte. Anbieter, welche beispielsweise erst ab 2018 auf dem Markt sind, nur zwei Punkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Gründung Fondsvermittler;
    vor 1995 = 10 BP
    ab 1997 = 9 BP
    ab 2000 = 8 BP
    ab 2003 = 7 BP
    ab 2006 = 6 BP
    ab 2009 = 5 BP
    ab 2012 = 4 BP
    ab 2015 = 3 BP
    ab 2018 = 2 BP

  • Experte Gewichtung 50%

    #

    Die untersuchten Fondsvermittler unterscheiden sich auch dadurch, dass sie sich entweder auf das Angebot von Investmentfonds und ETF spezialisiert haben. Oder zusätzlich riskante und provisionsträchtige Finanzprodukte, wie geschlossene Immobilienfonds und Beteiligungen bzw. Versicherungen anbieten. Je nachdem, wie spezialisiert der Anbieter war, vergaben wir zwischen 10 und 0 Bewertungspunkten.

    Bewertungspunkte (BP)

    Spezialisierung des Online-Fondsvermittlers auf die Depotvermittlung für Investmentfonds und ETF; zwischen 0 und 10 BP. Auch wenn keine Spezialisierung vorlag, der Fondsbereich aber hervorgehoben wurde, war eine Vergabe von bis zu 3 BP möglich.

  • Presse Gewichtung 50%

    #

    Für eine ganzheitliche Betrachtungsweise dürfen Medienbeiträge nicht fehlen. Wird der Fondsvermittler bei Finanztest erwähnt oder sind in anderen seriösen Finanzmagazinen Beiträge über den Anbieter nachzulesen. Falls ja, wie intensiv und aktuell waren diese? Auch hier gab es wieder zwischen 0 und 10 Punkten.

    Bewertungspunkte (BP)

    Wie oft und aussagekräftig war der Fondsvermittler bzw. der Fondsshop in den Medien vertreten; zwischen 0 und 10 BP.

  • Banken Gewichtung 50%

    #

    Wie groß ist die Auswahl an Fonds, aus welchen man als Kunde wählen konnte? Das hängt natürlich davon ab, mit wie vielen Banken der Fondsvermittler zusammenarbeitete: Bei mehr als 5 Banken vergaben wir beispielsweise 8 Bewertungspunkte, bei nur 1 Bank lediglich 2 Bewertungspunkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Wie viele Depotbanken hat der Fondsshop im Angebot;
    1 = 2 BP
    2 = 4 BP
    3 = 6 BP
    4 = 7 BP
    5 = 8 BP
    6 = 9 BP
    7 = 10 BP

  • Rezension Gewichtung 100%

    #

    Für immer mehr Verbraucher sind Bewertungen und Rezensionen bei Portalen als Entscheidungshilfe wichtig, aber längst nicht mehr das alleinige Kriterium. Was sagen Kunden zu dem Anbieter: Wir werteten hierzu Google-Rezensionen aus sowie Feedbacks auf unabhängigen Bewertungsportalen wie etwa eKomi. Diese bewerteten wir besonders gut. Auch hier konnten wieder 0 bis 10 Punkte erreicht werden.

    Bewertungspunkte (BP)

    Kundenfeedbacks in Bewertungsportalen wie eKomi oder ProvenExpert bzw. mittels Google-Rezensionen; zwischen 0 und 10 BP. Wenn keine Google-Rezensionen und Kundenfeedbacks vorhanden =

  • Support Gewichtung 100%

    #

    Wie kundenfreundlich ist ein Anbieter: Wichtiger als eine ansprechende Homepage war uns, ob ein Fondsvermittler einen Telefonsupport anbot und feste Erreichbarkeitszeiten. Darüber hinaus war für uns entscheidend, ob hierzu bereits Kundenmeinungen vorlagen, vor allem bei unabhängigen Bewertungsportalen wie etwa ProvenExpert. Auch hier waren wieder zwischen 0 und 10 Punkten möglich.

    Bewertungspunkte (BP)

    Je nach Angaben zum Kundensupport sowie Kundenfeedbacks auf Bewertungsportalen und Google-Rezensionen; zwischen 3 und 10 BP. Wenn dazu nirgendwo etwas ersichtlich war, sind wir trotzdem von einem Support ausgegangen, daher pauschal 3 BP.

  • Ethik Gewichtung 100%

    #

    Redete der Fondsvermittler nur von seiner sozialen Verantwortung oder gab es hierfür sogar Belege. Und welcher Anbieter verzichtet auf Finanzprodukte des grauen Kapitalmarkts? Denn diese Produkte unterliegen nicht der behördlichen Aufsicht BaFin. Dazu hat Stiftung Warentest eine Untersuchung von Finanztest veröffentlicht, Ergebnis: Statt Gewinnen bescherten Beteiligungen an Immobilien, Schiffen und Umweltfonds Anlegern Milliardenverluste.

    Bewertungspunkte (BP)

    Wie wird der Fondsvermittler seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht und wie sind seine ethischen Ansprüche bei der Ausübung seiner Tätigkeit; zwischen 0 () und 10 BP.

  • Online Depot Gewichtung 150%

    #

    Kann der Kunde ein Depot komplett online eröffnen, vergaben wir 10 Bewertungspunkte. War es zumindest über ein Digitalformular möglich, erhielt der Anbieter 3-5 Punkte. Konnte man nur auf herkömmliche Weise postalisch ein Depot eröffnen, bekam der Fondsvermittler 0 Punkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Bietet der Internet-Fondsvermittler eine Depoteröffnung komplett online an = 10 BP. Oder zumindest mittels Digitalformular = 3-5 BP je nach Komfort. Weder noch = (0 BP).

  • VL Depot / Sparplan Gewichtung 150%

    #

    War die Eröffnung eines VL-Depots, die Einrichtung eines VL-Fondssparplans und eines privaten Fondssparplans komplett online möglich, gab es 10 Punkte. Konnte man diese nur auf herkömmlichem postalischen Wege eröffnen, gab es 0 Punkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Lässt sich online einrichten: Depot für vermögenswirksame Leistungen (VL), VL-Sparplan sowie privater Fondssparplan = 10 BP. Oder zumindest mittels Digitalformular = 3-5 BP je nach Komfort. Weder noch = (0 BP).

  • Agio Gewichtung 200%

    #

    Hier waren nur entweder 10 oder 0 Punkte möglich: alles oder nichts. Verzichtete der Online-Fondsvermittler auf den Ausgabeaufschlag (Agio), vergaben wir 10 Punkte, tat er dies nicht, nur 0 Punkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Zahlt der Kunde beim Fondsshop für seine Investmentfonds grundsätzlich keinen Ausgabeaufschlag = 10 BP, ansonsten = (0 BP).

  • Cashback Gewichtung 200%

    #

    Auch hier gab es nur ein Entweder- Oder: Erhielt der Kunde ein Fonds-Cashback, bekam er 10 Punkte, erhielt er keines, dann vergaben wir nur 0 Punkte.

    Bewertungspunkte (BP)

    Bekommt der Kunde beim Fondsshop für seinen Fondsbestand Geld zurück; ja = 10 BP, nein = (0 BP).

  • Sterne

    Entsprechend der Anzahl der Bewertungspunkte gab es für jede Kategorie bis zu 5 Sterne. Für 9-10 Punkte vergaben wir fünf Sterne, für 7-8 Punkte vier, 5-6 Punkte drei, 3-4 Punkte zwei und für 1-2 Punkte nur ein Stern. Erhielt eine Kategorie keinen Bewertungspunkt, bekam diese ein rotes Kreuz. Übersichtshalber erscheinen alle Sterne auf der Vergleichstabelle.

    Vergabe

    • = 9-10 BP
    • = 7-8 BP
    • = 5-6 BP
    • = 3-4 BP
    • = 1-2 BP
    • = nein (0 BP)

Note und Testurteil

Nach welchen Kriterien einen neuen Finanzpartner aussuchen? Diese Frage haben wir anhand der Antworten von allerart Anlegern ausgewertet. Zu finden in Umfragen, Studien und Kommentaren in Foren. Daraus sind unsere elf Kategorien entstanden. Sie beruhen zusätzlich auf unseren eigenen Erfahrungen. Zusätzlich interessierten uns von erfahrenen Anlegern ihre Prioritäten. So sind bspw. für die meisten Anleger günstige Konditionen wichtiger als die Presse eines Fondsvermittlers. Demzufolge wurden die einzelnen Kategorien unterschiedlich gewichtet, und zwar je nach Anlegerpriorität, zwischen 50 % und 200 %. Aus diesem Ergebnis resultierte die Note und daraus das Testurteil.

BP inkl.
Gewichtung
Note Testurteil
120-117 1,0 Sehr gut
116-111 1,1
110-106 1,2
105-101 1,3
100-96 1,4
95-91 1,5
BP inkl.
Gewichtung
Note Testurteil
90-86 1,6 Gut
85-81 1,7
80-76 1,8
75-71 1,9
70-66 2,0
65-61 2,1
60-56 2,2
55-51 2,3
50-46 2,4
45-41 2,5
BP inkl.
Gewichtung
Note Testurteil
40-36 2,6 Befriedigend
35-31 2,7
30-26 2,8
25-21 2,9
20-16 3,0
15-11 3,1
10-6 3,2

Verlässliche und günstige Fondsshops für Ihre Geldanlage finden.

Während ein schlechter Fernseher vielleicht kein optimales Bild ausstrahlt, kann eine Fehlentscheidung beim Fondskauf dem Anleger einige Tausend Euro kosten. Der Unterschied beginnt bei der Auswahl des Fondsvermittlers. Nach Recherchen der fondsshop-vergleich.de – Redaktion haben Fondsanleger bei ihrer Fondsanlage prinzipiell unterschiedliche Prioritäten.

Dabei stellte sich heraus: Ganz oben lag der Wunsch nach günstigen Konditionen. Daher wurden die Fondskonditionen mit 200 % gewichtet. Diese für die Rentabilität einer Geldanlage entscheidenden Konditionen haben wir in die Kategorien „AGIO“ (Ausgabeaufschlag) und „CASHBACK“ (Fonds-Cashback) unterteilt. Denn gerade die Ausgabeaufschläge sind Renditekiller für die Fondsanlage. So fällt beispielsweise beim Kauf von Aktienfonds in der Regel ein Agio von 5 % an. Diese Gebühr einzusparen, lohnt und steigert die Rentabilität. Ebenso, ob Fondsanleger für ihre Fondsdepots Cashbacks überwiesen bekommen. Folglich haben wir uns auf die Fondskonditionen konzentriert, die in der Hand des Fondsvermittlers liegen. Sonstige Konditionen wie Depotgebühren und Orderkosten werden von den Banken erhoben und fallen im Vergleich dazu kaum ins Gewicht. Demzufolge gab es hier nur ein Entweder- Oder: Erhielt der Kunde ein Fonds-Cashback, gab es 10 Punkte, ansonsten nur 0 Punkte. Das Gleiche galt für den Fall, dass der Fondsvermittler zugunsten seiner Kunden auf sämtliche Ausgabeaufschläge verzichtete. Aufgrund der 200 %-Gewichtung konnte alleine diese Kategorie schon 20 Bewertungspunkte einheimsen.

Danach werteten wir als zweit wichtigste Kategorie mit 150 %: Das waren unsere beiden Kriterien „ONLINE DEPOT“ und „VL DEPOT/SPARPLAN“. Wie einfach war es, ein Depot oder gar ein VL-Depot komplett online zu eröffnen. Dazu ein VL-Sparplan oder ein privater Fondssparplan ebenso komplett online. Falls nicht, war dies wenigstens über ein Digitalformular oder war es nur postalisch möglich. Mit seiner Gewichtung konnte die technische Kategorie bis zu 15 Bewertungspunkte für sich verbuchen.

Als dritt wichtigste Gewichtung bewerteten wir mit immerhin noch 100 % das Kundenfeedback: Hierzu zählten wir die Kriterien: „REZENSION“, „SUPPORT“ und „ETHIK“, denen jeweils bis zu 10 Bewertungspunkte zugeordnet werden konnten. Wie betreut der Fondsshop seine Kunden und inwiefern unterstützt er sie bei Fragen (Support). Wichtig war uns auch, welche ethischen Ansprüche das Unternehmen an den Tag legt (Ethik) und inwiefern dies tatsächlich überprüfbar war.

Die geringste Gewichtung mit 50 % vergaben wir hingegen für die Kategorien „KOMPETENZ“, „EXPERTE“, „PRESSE“ und „BANKEN“. Hier konnte jede Kategorie bis zu 5 Bewertungspunkte erreichen. Die Auswahl des Fondsspektrums erscheint zunächst wichtig. Allerdings bieten die meisten Banken dieselben Fonds an. Wie präsent jemand in den Medien ist, kann, muss aber nicht alleinentscheidend etwas über die Güte des Fondsvermittlers aussagen.

Auch wenn Anleger mehr denn je hinter die Kulissen eines Unternehmens schauen, wollen sie jedoch vor allem günstige Konditionen. Auch wie lange der Fondsvermittler am Markt tätig ist, ist vielen nicht unwichtig, gerade weil immer wieder Neulinge nach wenigen Jahren wieder vom Markt verschwinden. So ist Anlegern die Insolvenz des Finanz-Startups „Cashboard“ im Mai 2017 noch in Erinnerung, mehr dazu berichtet Stiftung Warentest hier. Das Scheitern von Startups betrifft aber längst nicht nur die Finanzbranche, wie der nachfolgende Artikel zeigt: Über 50 Start-ups, die 2019 leider gescheitert sind.

Für andere wiederum ist entscheidend, welche Produkte der Fondsvermittler noch anbietet: Ob er etwa geschlossene Fonds oder Unternehmensbeteiligungen vermittelt. Nicht wenige haben mit diesen riskanten Anlagen ihr Geld verloren. In Foren berichten zuweilen Geschädigte, dass sie nie vorhatten, ihr Geld beispielsweise in geschlossene Fonds zu investieren. Aber aufgrund von hartnäckigen Verkäufern gaben sie nach.

Natürlich ist es für eine Redaktion schwer zu testen, wie sich ein Fondsvermittler später verhält. Wer sicher gehen will, entscheidet sich für einen Fondsvermittler, der sich auf die Depotvermittlung von namhaften Depotbanken spezialisiert hat. Eine Hilfestellung können aber auch Kundenbewertungen auf Bewertungsportalen geben oder Rezensionen auf Google. Mehr zum Thema Beteiligungen berichtet Stiftung Warentest in ihrem Artikel hier.